Ligaausschuss und Bundesliga-Vereine tagten in Kassel – BC Traktor Schwerin wurde als Meister geehrt

Kassel. Auf der heutigen Tagung des Ligaausschusses  mit den in der vergangenen Bundesligasaison teilgenommenen Vereine,  wurde der BC Traktor Schwerin offiziell durch den Ligaobmann und DBV-Sportwart Detlef Jentsch (Cottbus)geehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

von links nach rechts: Frank Kleinsorg, Paul Döring und Prof. Jens Hadler Foto: © Dörrbecker

 

Aufgrund des Abbruchs der Saison durch die Corona-Pandemie wurde beschlossen, den zum Abbruch führenden BC Traktor Schwerin zum Meister zu küren. Der MBR 31 Hamm wurde Vizemeister und BC Straubing und BSK Hannover-Seelze beide auf Platz 3 platziert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die siegreichen Teams und alle Tagungsteilnehmer stellen sich dem Fotografen / Foto: © Dörrbecker

Hier die offizielle Abschlusstabelle:

 

 

 

 

 

1860 München will in der kommenden Saison teilnehmen

Bei der ersten Besprechung für die kommende Saison 2020/21 erklärten die Vertreter der in abgelaufenen Saison teilgenommenen Vereine ihre grundsätzliche Bereitschaft der Teilnahme. Mit dem Verein “1860 München”, der neu hinzukommen will, würde die Bundesliga in der Saison 2020/21 aus insgesamt acht Teams bestehen. Als Voraussetzung wurde die Zulassung von Zuschauern genannt und als frühester Starttermin für die ersten Kämpfe Januar 2020 festgelegt.

Bis zum 31.07.2020 soll die Ausschreibung und ggf. ein geändertes Ligastatut bis August 2020 erfolgen.

Einbeziehung der Frauen in die Bundesliga

Auf erneute Anregung der Athletensprecherin Nadine Apetz fand eine ausgiebige Diskussion über die Einbeziehung der Frauen in die Bundesliga statt.

Es ist angedacht, dass künftig pro Kampftag ein Frauenkampf stattfinden soll. Noch nicht endgültig sind die Modalitäten festgelegt worden. Eine endgültige Entscheidung soll in der nächsten Ligasitzung getroffen werden, die an 25./26. September 2020 in Cottbus stattfinden soll.

Fight 24.tv zog erstes Fazit

Lars Plath von Fight24.tv zog ein erstes Fazit der ab Januar 2020 übertragenen Kämpfe der Bundesliga im Livestream.

Hierzu wird sich eine Arbeitsgruppe zusammenfinden, um die Zusammenarbeit und die Übertragungen zu optimieren.