1. Bundesliga – zweiter Kampftag: BSK Hannover und MBR 31 Hamm gewinnen, Chemnitz vs. Straubing unentschieden (aktualisiert)

Garbsen/Chemnitz/Hamm. Der BSK Hannover-Seelze hat am ersten Kampftag in der neuen Location des Autohauses Schrader gegen den Velberter BC deutlich mit 14:5 gewonnen.

Hierbei musste Velbert allerdings zwei Ausfälle und ein “Walkover” verkraften, die zu diesem Ergebnis führten.

In Chemnitz trennten sich der BC Straubing und der BC Chemnitz unentschieden mit 12:12, während MBR 31 Hamm vor heimischer Kulisse gegen das Boxteam Hessen mit 14:10 gewann.

Der dritte Kampftag mit drei Begegnungen (BC Traktor Schwerin vs. MBR 31 Hamm, Velberter BC vs. Straubing und Boxteam Hessen vs. BC Chemnitz finden im Januar 2020 statt. Hier stehen die Termine noch nicht endgültig fest.

Hierzu die Begründung zu der Korrektur des Ergebnisses von Sportwart und Ligaobmann Detlef Jentsch:

„Das Ergebnis des Bundesligakampfes BSK Hannover-Seelze gegen den Velberter BC wird auf 14 : 5 für BSK Hannover-Seelze korrigiert. Gemäß Ligastatut §3(7),(8) hat die Mannschaft den Kampf verloren, die 2 oder mehr Gewichtsklassen nicht besetzt. In dem Fall erhält dieses Team keine Siegpunkte und nur die Antrittspunkte für die Boxer ordnungsgemäß angetreten sind. Im vorliegenden Fall hatte Velbert 2 Gewichtsklassen nicht besetzt und ein Sportler hatte Übergewicht. Velbert hatte also lediglich 5 startberechtigte Sportler und bekommt nur für diese 5 Sportler Antrittspunkte. Das Ergebnis lautet somit 14:5 für den BSK Hannover-Seelze.“

Nach dem zweiten Kampftag bleibt der BC Straubing an der Tabellenspitze der ersten Bundesliga.

 

 

 

 

 

 

Beide Mannschaften (Hannover und Velbert) vor dem ersten Kampf

Foto: © Dörrbecker (DBV) alle Rechte vorbehalten

Hier die (korrigierte) Tabelle nach dem zweiten Kampftag:

 

 

 

 

 

Termine und Ergebnisse Korrektur vom 09.12.2019