Stellungnahme zur Presseerklärung von Raiko Morales: DBV-Vizepräsident Raiko Morales kommt mit seinem Rücktritt seiner bevorstehenden Suspendierung zuvor

Kassel (DBV) Die von Herrn Morales aufgeführten Begründungen konterkarieren sich von selbst, da er in seiner Eigenschaft als Vizepräsident für Verbandskommunikation all diese Dinge hätte hervorragend bearbeiten können.

Von seinen groß angekündigten Regionalkonferenzen wurde bis heute noch keine einzige durchgeführt.

Insbesondere die gegen den Präsidenten Jürgen Kyas und den Vizepräsidenten Erich Dreke gerichteten Vorwürfe sind völlig haltlos und entbehren jeglicher objektiven Grundlage.

Nach wie vor ist Herr Morales Geschäftsführer einer Athletenagentur, die insbesondere auch Boxer vom olympischen in den Profibereich transferiert.

Die Einleitung der Suspendierung von Herrn Morales ist bereits am 18.07.2019 einstimmig im geschäftsführenden Vorstand beschlossen worden, da das Vertrauensverhältnis zu Herrn Morales nachhaltig zerrüttet ist.

v.i.S.d.P. und Kontakt: 
Manfred Dörrbecker
DBV-Pressesprecher

 

Pressemitteilung vom 21.07.2019 – Rücktritt Vizepräsident Raiko Morales