Nachruf für Erwin Jene

St.. Ingbert. Der ehemalige Präsident der Saarländischen Box – Union, Erwin Jene, ist kurz nach seinem 91. Geburtstag verstorben.

„Der saarländische und deutsche Boxsport trauern um eine Persönlichkeit, die sich um den Boxsport sehr verdient gemacht hat“, würdigten SBU-Präsident Karl-Heinz Neu und DBV-Präsident Jürgen Kyas das über 60jähriges Wirken des Verstorbenen für den Boxsport.

Der ehemalige Ringer und Fußballspieler gründete 1957 den Box-Sport-Verein St. Ingbert, dessen Vorsitzender er von 1958 bis 2013 (!) war. Von 1960 bis 1975 war er Jugendwart, von 1975 bis 1980 Sportwart und von 1980 bis 2008 Präsident der Saarländischen Box-Union.

Zahlreiche Ehrungen der SBU und des DBV sowie Ehrenmitgliedschaften in- und ausländischer Vereine und Verbände, u.a. der Saarländischen Box- Union und des Landessportverbandes für das Saarland zeugen von einem außergewöhnlichen Engagement für den Sport. Der Staat würdigte dies mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes und der Saarländischen Sportplakette.

„Wir sind traurig über den Tod von Erwin Jene und sprechen den Angehörigen unser Mitgefühl aus“, erklärten Neu und Kyas abschließend.

Foto: (c) Saarbrücker Zeitung / Text: DBV