DBV-Vorstand führte am vergangenen Wochenende eine Klausurtagung durch

Kassel. Am vergangenen Wochenende führte der DBV-Vorstand in Kassel eine Vorstandssitzung als Klausurtagung durch.
Sie wurde in dieser Form erstmals durchgeführt, so dass ausreichend Zeit für die Behandlung der umfangreichen Tagesordnung gegeben waren.

Zu Beginn der Tagung begrüßte DBV-Präsident Jürgen Kyas (Osnabrück) die Aktivensprecherin Nadine Apetz (Köln), die erstmals daran teilnahm und überreichte ihr einen Blumenstrauss zu ihrem gestrigen Geburtstag.

Foto © Dörrbecker (DBV) – alle Rechte vorbehalten


Hier einige Beschlüsse/Ergebnisse in Kurzform:

  • Neu in den Vorstand wurde Prof. Dr. Jens Hadler (Gifhorn) als Beauftragter für Zukunftsstrategien und Sonderprojekte berufen.
  • Manfred Dörrbecker (Fuldatal) wurde kommisarisch als Pressesprecher berufen und in seiner Funktion als Anti-Doping-Beauftragter bestätigt.
  • In den Arbeitskreis “Gegen sexualisierte Gewalt” wurden mit Simone Pauckner und Janine Lellwitz zwei weitere Personen berufen. Mit zwei Institutionen werden in Kürze Gespräche über eine Kooperation und regionale Unterstützung geführt
  • In Kürze wird eine generelle Ausschreibung mit den Regelungen zu den einzelnen Meisterschaften veröffentlicht
  • Für die Homepage wird eine Rubrik “Deutsche Meisterschaften” eingerichtet, in der u.a. Informationen und Ergebnisse der Meisterschaften der letzten Jahre zu finden sind. Darüber hinaus werden die aktuellen Ausschreibungen und Informationen zu den einzelnen Meisterschaften zu finden sein.
  • Für den diesjährigen Kongress des DBV wird eine vollständig überarbeitete Rechts- und Verfahrensordnung vorbereitet
  • Die überarbeiteten Wettkampfbestimmungen werden in Kürze nach der Beschlussfassung durch den DBV-Vorstand veröffentlicht
  • In Vorbereitung sind mehrere Regionalkonferenzen mit den Landesverbänden
Text / Foto: © Dörrbecker (DBV) alle Rechte vorbehalten