BOXSPORT-Wahl: Magomed Schachidov ist “AIBA-Boxer des Jahres 2018”

Das BOXSPORT-Magazin gab heute das Ergebnis der BOXSPORT-Wahl „Boxer des Jahres 2018“ bekannt. In insgesamt fünf verschiedenen Kategorien stimmten die BOXSPORT-Leser sowie eine hochkarätig besetzte Fachjury, der auch Ex-Weltmeisterin Regina Halmich und Tobias Drews (Leiter Boxen bei Sport1) angehörten, über die Sieger des Jahres 2018 ab.

„AIBA-Boxer des Jahres 2018“ wurde der 24jährige Magomed Schachidov (Heidelberg/TSV 1860 München), seines Zeichens Deutscher Meister im Weltergewicht und Boxer von Bundesliga-Meister BSK Hannover-Seelze.

In der Kategorie „Boxer des Jahres – Profis national“ gewann zum ersten Mal seit 2013 ein Boxer aus dem Magdeburger Stall „SES Boxing“: Halbschwergewichts-Europameister Dominic Bösel wurde mit insgesamt 924 Stimmen zum Sieger gewählt. In der Kategorie „Profis international“ eroberte Cruisergewichts-Champion Oleksandr Usyk Platz eins, vor Anthony Joshua und Saul „Canelo“ Alvarez. Für den ukrainischen Ausnahme-Boxer war es der erste Triumph bei der BOXSPORT-Wahl. In der Kategorie „Trainer des Jahres“ siegte erneut Ulli Wegner. Der Chefcoach von Team Sauerland fuhr damit seinen insgesamt 16. Wahl-Erfolg ein. Die Auszeichnung „Boxerin des Jahres 2018“ ging an die unbesiegte Weltmeisterin Christina Hammer aus Dortmund.

Herzlichen Glückwunsch!

Text: BOXSPORT-MAGAZIN/DBV, Foto: © DBV (alle Rechte vorbehalten)