Boxer zeigen Courage: Box-Länderkampf Deutschland gegen Irland am Olympiastützpunkt für den guten Zweck

Pressemitteilung der Organisatoren:

Einen Box-Länderkampf der Extraklasse erleben Fans der olympischen Kampfsportart am Samstag, 24. November 2018 ab 16:30 Uhr im Olympiastützpunkt in Heidelberg.

Pressemitteilung PM Box Länderkampf PK 31 Oktober 2018

In zehn Gewichtsklassen stehen sich die Nationalmannschaften von Irland und Deutschland gegenüber, um einen letzten anspruchsvollen Test vor der intensiven Qualifikationsphase für Tokio 2020 durchzuführen. Der Ländervergleich steht dieses Jahr unter besonderen Vorzeichen. Alle Erlöse der Veranstaltung gehen zugunsten der Stiftung COURAGE am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikum Heidelberg, die besondere Projekte für chronisch kranke Kinder initiiert und seit Jahren erfolgreich umsetzt.

Landestrainer Oliver Vlcek zum sportlichen Wert des Turniers: „Irland stellt seit Jahrzehnten immer die erfolgreichsten Boxer bei Olympischen Spielen. In London gewann Irlands Nationalmannschaft sechs Medaillen, in Rio zwei. Der Test gegen eine solche Mannschaft ist eine echte Standortbestimmung auf dem Weg nach Tokio und verspricht hochklassige Kämpfe.“

Die Idee zu einer Charity-Veranstaltung kam von Olympiateilnehmer 2016 Hamza Touba. Der Fliegengewichtsboxer fährt zum täglichen Training an der halbgläsernen Kinderklinik vorbei. Das Leid hinter dem bunten Fensterglas geht Hamza nah, er beschließt, gemeinsam mit seiner Frau Pinar, ehemals Boxerin der deutschen Nationalmannschaft, mehrfache Deutsche Meisterin, einen Verein zu gründen und künftig regelmäßig Box-Veranstaltungen auf internationalem Niveau durchzuführen und einem sozialen Zweck unterzuordnen. „Mir selbst hat der Sport sehr geholfen, auch in anfangs schwierigen Zeiten. Deshalb möchte ich etwas von meinem Glück weitergeben an diejenigen, die es schwerer haben“, erzählt der sympathische 25-Jährige über seine Initiative. Pinar Touba, Grundschullehrerin an der Landhaus-Schule in der Weststadt etablierte im vergangenen Schuljahr ehrenamtlich eine Box-AG für Grundschüler, einmalig in Deutschland: „Box-Training zeichnet sich in erster Linie als perfektes Fitness-Training aus. Natürlich geht es in der Grundschule nicht darum, jemanden k.o. zu schlagen, sondern um Reaktionsschnelligkeit, Ausdauer und Koordination, welche die Grundlagen für jede Art von körperlicher Fitness sind. Die Kinder sind hochmotiviert, besonders die Mädchen tanken viel Selbstbewusstsein und es geht sehr diszipliniertem Training zu.“ Den beiden Aushängeschildern des deutschen Boxsports liegt die Zusammenarbeit mit der Stiftung COURAGE am Herzen, denn auch sie haben ein großes Herz für Kinder. Hamzas 14-jährige Schwester lebt seit zwei Jahren unter dem Dach des großen Bruders, auch sie ist boxbegeistert und möchte einen ähnlichen Lebensweg beschreiten.

Die Kinderklinik mit der Stiftung COURAGE und alle Beteiligten freuen sich inständig über die intensive Zusammenarbeit mit Olympiastützpunkt und dem Bundesstützpunkt Boxen. Prof. Dr. Georg Hoffmann, der geschäftsführende Direktor der Kinderklinik und Vorstandsvorsitzende der Stiftung COURAGE, begrüßt die Kooperation mit dem Spitzensport: „Wir sind begeistert, mit wie viel Engagement sich der Spitzensport dem Thema der chronischen Krankheiten im Kindes- und Jugendalter widmet. Der Bedarf an Spenden ist nach wie vor ungebrochen groß, denn eine Vielzahl an Projekten beispielsweise in der psychosozialen Betreuung oder auch in der Forschung können nur hierdurch realisiert werden.“

 

Eintrittskarten zum Box-Länderkampf können ab sofort für 15 Euro über die Crowdfunding-Seite www.startnext.com erworben werden. Dort können auch spezielle Charity-Pakete erworben werden, so beispielsweise gezielte Trainings mit Olympiateilnehmern, signierte T-Shirts und vieles mehr.

 

Weitere Informationen zum Verein Herzschlag e. V. finden Sie unter: https://www.instagram.com/herzschlag.gewinnen/

 

Weitere Informationen zur Stiftung COURAGE:  http://courage-kinderklinik.de/

 

Link für Eintrittskarten und besondere Präsente: https://www.startnext.com/herzschlag-gewinnen

 

Zeitplan des Box-Turniers:

 

16.30 Uhr         – Eröffnung mit Einmarsch der Nationalmannschaften

 

bis 18.00 Uhr    – Fünf Gewichtsklassen Round Robin

 

bis 18.30 Uhr    – Rahmenprogramm Punkt 1

 

bis 19.30 Uhr    – Weitere Gewichtsklassen Round Robin

 

bis 20.30 Uhr    – Rahmenprogramm „Weltrekordversuch Kniebeugen mit 70kg Hantellast“

 

Pressekontakt:
Team Tokio Metropolregion Rhein-Neckar
Anja Siegert
Im Neuenheimer Feld 710
69120 Heidelberg
projektleitung@team-tokio-mrn.de
Tel. 06221-43 08 625