Starke Länderkampfe der U15 in Irland

Länderkampf U15 Irland

==27.09.2018 – 30.09.2018==

==Dublin==

Vorab ein großes Dankeschön an Dr. Ramie Al Masri, der den Vergleich für unser Team möglich gemacht hat.

Andreas Schulze berichtet über die Tage in Irland.

Teilnehmer:

136kgMax TaktaevNRW2 NL 
240kgLiam StarkHE2 NL 
340kgArman GoharMV2 NL 
441,5kgKoray ÖcalBW2 NL 
543kgChadi LaachriHE1 S/1 NL
644kgDenis KwiatkowskiNS1 S/1 NL 
748kgYasin ÜrekliMV1 S/1 NL 
848kgJan RiechmeierBY2 S 
950kgKacper SzymiczekBB1 S/1 NL 
1050kgDenis BrilNRW2 S 
1159kgDion ShabaniBW2 S 
1268kgMalek SemmoNRW2 NL 
1368kgMatti HäußlerBB2 S 
1476kgDevin AmbrasasBB2 NL 

Betreuer:

  • Dr. Ramie Al Masri Teamleader
  • Jessika Huke Referee
  • Andreas Ziebe Trainer
  • Eugen Mamberger Trainer
  • Andreas Schulze Trainer

 

Länderkämpfe in Dublin

Unter Leitung von Dr. Ramie Al Masri nahm der U15 DBV Kader an zwei Länderkämpfen in Dublin teil. Diese Vergleiche in Irland waren für die Athleten sehr, sehr wertvoll bezüglich internationaler Wettkampferfahrungen.

Die Vergleichskämpfe hatten insgesamt ein hohes Niveau. Beide Mannschaften waren annähernd gleich stark. Die einzelnen Kämpfe waren sehr oft relativ knapp, aber die Punktrichter fanden immer den richtigen Sieger heraus. Wir wurden sehr fair behandelt.

Geprägt wurden die Kämpfe von einem sehr hohen Tempo, sowie einer hohen Schlagfrequenz.

Unsere Athleten hatten in den unteren Gewichtsklassen gegenüber den Gegnern zum Teil physische Nachteile, diese kompensierten sie hauptsächlich durch ihren kämpferischen Einsatz.

Besonders hinsichtlich der Kraftfähigkeiten (Explosivität, SK) wirkten die Gegner reifer

  • Körperspannung, Ausprägung der Oberkörpermuskulatur

In den mittleren und oberen Gewichtsklassen relativierte sich das.

Eine gelungene Maßnahme, aus der die Jungs mit Sicherheit einiges mitnehmen.

  • Besonders der 1. Länderkampf hatte ein sehr hohes Leistungsniveau.
  • 7 U15 EM Teilnehmer 2018 (1xEM, 2xVize, 3xVF, 1xTN)
  • Sehr gute Kämpfe (kämpferisch, als auch boxerisch
  • Irland gewinnt 9:5 / Deutschland gewinnt 7:6

 

Andreas Schulze                                                                   Dublin, 30.09.2018