Nachbericht DHM2018 in Potsdam

DHM Boxen mit guten Teilnahmezahlen

93 Aktive tra­fen sich in der neuen Sporthalle in Golm zur Deutschen Hochschulmeisterschaft Bo­xen.

In der nationalen Amateur Boxszene ist die DHM Boxen mittlerweile ein hoch angesehe­nes und von vielen Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern ge­schätztes Turnier.

93 Teilnehmende von 44 Hochschulen kämpften um die begehrten Siegernadeln. Die Entwicklung des Wettkampfs sei sehr positiv „und die Teilnahmelisten sind mittlerweile voll von prominen­ten Namen“, sagte Felix Hoffmann vom ausrichtenden USV Potsdam. Gemein­sam mit dem adh, der Uni­versität Potsdam mit seinem Zentrum für Hochschulsport sowie dem Boxverband Brandenburg hat der Verein das Event auf die Beine gestellt.

In den zwei Wettkampfklassen A und B starteten nicht nur einige Landesmeister, sondern auch Bundesligaboxer wie Emre Göcmen, Max Degenhardt und Firras el Ammar. Zudem war Magomed Schachi­dov, amtierender Deutscher Meis­ter im Weltergewicht, bester Boxer der Bundesliga-Saison 2017/18 sowie Teil­nehmer der kommenden Studierenden-Weltmeisterschaft (WUC) in Russland, dabei. Im Startfeld der Damen konnten die Organisato­ren Ramona Graeff begrüßen, Zweitplat­zierte der Deutschen Meisterschaft im Fe­dergewicht 2017, Teilnehmerin der dies­jährigen U22-Europameisterschaft, die ebenfalls bei der Studierenden-WM 2018 dabei sein wird.

adh-Disziplinchef Markus Regele zeigte sich sehr zufrieden mit der Organisation der zweitägigen Ver­anstaltung: ,,Wir hatten eine Top-Veranstaltung mit einer hohen Quali­tät der Teilnehmenden und haben spannende und faire Kämpfe gesehen“.

 

Studierenden-WM 2018 – Boxen 1-7.09.2018

https://www.adh.de/wettkampf/international/wuc/wuc-2018/boxen.html  

 

 

RM