45. Chemiepokal in Halle/Saale (aktuell): Vierfach-Weltmeister La Cruz führt das Team Kuba an

Halle (Saale) Der amtierende Halbschwergewichts-Olympiasieger Julio Cesar La Cruz Peraza, seines Zeichens vierfacher Weltmeister im 81-Kilogramm-Limit der Jahre 2011-2017, steht an der Spitze der zehnköpfigen kubanischen Box-Staffel für den 45. Chemiepokal – Weltcup im olympischen Boxen, der vom 20. bis 23. Juni 2018 in der ERDGAS Sportarena in Halle (Saale) ausgetragen wird.

Neben La Cruz erkämpften sich bei der Weltmeisterschaft im letzten Jahr in Hamburg auch Andy Cruz Gomez (Halbweltergewicht/- 64 kg) und Erislandy Savon Cotilla (Schwergewicht/- 91 kg) die Goldmedaille.  Letzterer möchte seinem Onkel Felix Savon nacheifern, der von 1985 bis 1996 vier Mal den Chemiepokal in Halle gewinnen konnte. „Kubas Starfighter“ standen  von 1972 bis  2005 insgesamt 79 Mal auf dem obersten Halle-Treppchen, allein fünf Mal war Guillermo Rigondeaux erfolgreich.

In diesem Jahr wollen neben La Cruz, Cruz Gomez und Savon auch die Olympiasieger Robeisy Eloy Ramirez Carrazana (2012 + 2016/ – 56 kg), Roniel Iglesias Sotolongo (2012/- 69 kg) und Arlen Lopez Cardona (2016/- 75 kg) ein prominentes Erbe antreten.

Weitere Informationen in Kürze auf der Homepage des Chemiepokals: www.chemiepokal.de