1. Bundesliga: BSK Hannover-Seelze gewinnt das erste Playoff gegen den Nordhäuser SV mit 13:10 Punkten

Nordhausen. In der mit rund 1.500 Zuschauer voll besetzten Wiedigsburghalllr konnte heute Abend der BSK Hannover-Seelze das erste von zwei Playoffs gegen den Gastgeber Nordhäuser SV mit 13:10 für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis geht das Team von Artur Matheis am nächsten Samstag in „Runde 2“ – dem zweiten Playoff in Hannover, wo dann die Entscheidung über die Deutsche Meisterschaft fällt.

Hier das Kampfprotokoll:

 

 

 

 

 

© BSK Hannover Seelze (alle Rechte vorbehalten)

und hier ein Bericht von Sandra Arm aus der Sicht der Nordhäuser:

Nordhäuser SV kassiert herben Dämpfer im Meisterschaftsfinale

Im Hinkampf um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft haben die Bundesliga-Boxer des Nordhäuser SV am Samstagabend eine herbe Niederlage einstecken müssen. Das Team von Cheftrainer Andreas Dietrich-Scherfling unterlag dem BSK Hannover-Seelze mit 10:13. Vor einer Kulisse von mehr als 1200 Zuschauern in der Wiedigsburghalle punkteten Enrico Lacruz (Leichtgewicht) und Peter Mullenberg (Schwergewicht) für den NSV. Das Duell im Superschwergewicht zwischen Nelvie Tiafack (NSV) und Oleksander Babych (BSK) endete unentschieden.

„Wir haben eine Mannschaft gesehen, die uns kämpferisch überlegen war. Sie wusste, was sie wollte“, sagte Dietrich-Scherfling und erkannte die Leistung der Seelzer an. Sein Gegenüber Arthur Mattheis war begeistert von seinem Team: „Das Ergebnis spricht für sich. Der Wille war da, die Jungs überraschen mich immer wieder. Mit einem Unentschieden wäre ich sehr zufrieden gewesen. Aber so wie das Team aufgetreten ist, habe ich gedacht, das sie mehr bringen können.“ In souveräner Manier deklassierten sie die NSV-Staffel, die vor dem Rückkampf vor einer „Mission Impossible“ steht. Die Titelverteidigung ist für die Nordhäuser mit der Niederlage in weite Ferne gerückt. „Glückwunsch an das Team zum Sieg, aber noch nicht zur Meisterschaft. Im Rückkampf versuchen wir noch einmal alles zu geben, um doch noch ein paar Punkte zu holen“, sagte Dietrich-Scherfling.

Der Rückkampf wird am 28. April (19 Uhr) im Autohaus Kahle in Hannover ausgetragen.

 

 

 

 

 

 

Fotos: © Christoph Keil