Deutsche Meisterschaften der Männer (Elite) finden 2018 in Mühlhausen (Thüringen) statt

Mühlhausen. Erstmals werden die Deutschen Meisterschaften im Olympischen Boxen der Männer (Elite) und der Profis an einem Ort ausgetragen. Diese Premiere wird es vom 4. bis zum 8. Dezember 2018 in Mühlhausen geben.

Gut zwölf Monate vor der Veranstaltung wurden am Samstagabend im Mühlhäuser Rathaus die entsprechenden Verträge unterschrieben von der Stadt Mühlhausen, den Vertretern des Bundes deutscher Berufsboxer und dem Deutschen Boxport-Verband (DBV) gemeinsam mit dem Thüringer Landesverband.

Die Veranstaltung sei für den Boxsport ein Meilenstein, sagte DBV-Vizepräsident Erich Dreke (Mettmann).

Laut Markus Edom vom zuständigen Fachdienst in der Stadtverwaltung sei geplant, auch die Innenstadt einzubeziehen. So solle das Wiegen der Sportler in der Rathaushalle stattfinden. Insgesamt rund 500 Teilnehmer (Athleten, Betreuer, Funktionäre) werden in der ersten Dezemberwoche in Mühlhausen erwartet.

In der Halle der Berufsschule in Görmar sollen nach Aussage von Rainer Gottwald (Karlsruhe), dem Leiter des Organisationskomitees, 2.000 Sitzplätze geschaffen werden. Man wolle sich bemühen, in Mühlhausen auch zwei Kämpfe um die Weltmeisterschaft zu präsentieren.

Holger Gräbedünkel, Mühlhäuser Boxsport-Enthusiast, verspricht, dass die Woche Mühlhausen überregional in den Fokus rücken werde. „Weil beide Verbände hier ihre Meisterschaften austragen, wird das der Stadt doppelte Aufmerksamkeit bringen“, erwartet er.

© Thüringer Allgemeine /DBV
© Fotos: DBV (alle Rechte vorbehalten)