Vorschau 44. Chemiepokal vom 14. bis 17.03.2017 in Halle

Halle/Saale. Der traditionelle 44. Chemiepokal wird vom 14. bis 17. März 2017 in der Erdgas Sportarena in Halle-Neustadt ausgetragen. Für diese Veranstaltung hat der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen – Anhalt, Holger Stahlknecht, die Schirmherrschaft übernommen.

Nach dem derzeitigen Meldestand haben 16 Nationen mit 115 Boxern gemeldet, Gastgeber Deutschland wird mit drei Teams vertreten sein. Unter den Nationen sind u.a. die USA und Kasachstan mit starken Athleten in allen 10 ausgeschriebenen Gewichtsklassen vertreten.

An herausragenden Boxern sind zu nennen: Vasily Levit (Vize-Olympiasieger 2016 aus Kasachstan) (91 Kg), Adilbek Nijasymbetov (Zweifacher Vize-Olympiasieger (2012 und 2016) und zweifacher Vize-Weltmeister (81 kg) und Witali Dunaizew (amtierender Weltmeister und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele in Rio) (64 kg).

Die Meldelisten werden nach der Auslosung am 14.03.2017 veröffentlicht.

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) ist als Veranstalter zusammen mit dem Landesamateur-Boxverband Sachsen-Anhalt und dem SKC Tabea Halle e.V. für die Organisation des AIBA-Spitzenturniers verantwortlich, unterstützt durch starke Partner, wie vor allem  Lotto Sachsen-Anhalt, die Stadtwerke Halle (SWH), die HAVAG und viele anderen regionalen Sponsoren.

Alle Sportler und Betreuer sind im Tryp Hotel untergebracht und für den Transport zwischen dem Hotel und Halle wird ein Bus-Shuttle durch die HAVAG eingesetzt.

Die Veranstaltungen mit dem Austragungsort Erdgas Sportarena werden an vier Wettkampftagen ausgetragen:

Die Vorkämpfe beginnen am Dienstag um 12 Uhr (16 und 20 Uhr) und werden am Mittwoch um 10 Uhr (15 und 19.30 Uhr) mit den Viertelfinalkämpfen fortgesetzt. Zu diesen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Am Donnerstag beginnen die Halbfinalkämpfe um 15 Uhr (19 Uhr). Die Eintrittskarten kosten für beide Veranstaltungen zusammen 5,– € (Tribüne) und 10,– € (Parkett). Der Preis bei dem Erwerb über eventim.de und den bekannten Vorverkaufsstellen beinhaltet die Hin- und Rückfahrt mit der HAVAG (Zone 210/Halle).

Die Finalkämpfe am Freitag beginnen um 18.45 Uhr. Auch hier kostet der Eintritt 5,– € (Tribüne) und 10,– € (Parkett). Der Preis bei dem Erwerb über eventim.de und den bekannten Vorverkaufsstellen beinhaltet die Hin- und Rückfahrt mit der HAVAG (Zone 210/Halle).