Trauer um Günter-Peter Ploog – Der bekannte Sportjournalist starb überraschend im Alter von 68 Jahren

Der ZDF-Sportreporter Günter-Peter Ploog ist tot. Er starb überraschend am letzten Samstag im Alter von 68 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Ploog hatte unter anderem die „ZDF-Sportreportage“ moderiert. Für das ZDF war er auch noch vor wenigen Wochen bei den Olympischen Spielen in Rio im Einsatz. Dort kommentierte er die Boxwettkämpfe.

„Ich bin tief erschüttert und traurig, zumal ich mit ihm noch noch vor wenigen Tagen zusammensaß, um u.a. kommende Projekte, wie z.B. die Box WM, die in seiner Heimatstadt Hamburg im nächsten Jahr stattfinden wird, zu besprechen. Der Deutsche Boxsport verliert einen sachkundigen und engagierten Kommentator mit einer markanten Stimme. Wir werden ihn sehr vermissen und ihn stets in guter Erinnerung behalten“, erklärte sichtlich betroffen der Präsident des Deutschen Boxsport-Verbandes Jürgen Kyas (Lengerich) bei Erhalt der traurigen Nachricht.

Günter Peter Ploog (Quelle ARD-Tagesschau)

Günter Peter Ploog
(Quelle ARD-Tagesschau)

Über Manfred Dörrbecker