U19-DM im Boxen: Hamburger schlägt Vize-Europmeister von 2013 TKO

Es ist Halbfinaltag in Velbert und die erste Veranstaltung ging eben zu Ende. Die leichteste Gewichtklasse eröffnete und hier gab NRWs Ibrahim Salah einen Auftakt nach Maß. Knackige Führhände, eine sauber vorbereitete Schlaghand sowie gute Verteidigungsarbeit standen auf dem Rezept, dass er drei Runden gegen Umar Bajwa aus Berlin einsetzte. Münsters Halbfliegengewichtler wirkte in der letzten Runde ein wenig unkonzentriert, aber an seinem Sieg gab es keine Zweifel.
Im Finale wird Salah gegen Argishti Terteryan aus Sachsen-Anhalt antreten, der in einer erbarmungslosen Ringschlacht Köln-Kalks Faustkämpfer Christian Goman knapp besiegte.

Artur Mamberger, Hessens bester Weltergewichtler, setzte seine Siegesserie fort. Nachdem er den Niedersachsen Daniel Koschkin aus dem Rennen warf, bereitete er auch den Titelträumen von Behruz Nazarov ein jähes Ende. Geschickt ließ Mamberger den Dortmunder Rechtsausleger auflaufen und zog sehenswerte Aufwärtshaken hoch. klarer Punktsieg für Hessen.

Eine große Überraschung gab es im Schwergewicht. In seinem elften Kampf schlug Davati Jamel aus Hamburg den Vize-Europameister von 2013 Pascal Ortlepp TKO.
In der zweiten Runde wurde Ortlepp zweimal vom südafrikanischen Referee angezählt. In der dritten Runde schlug es dann ein. Jamel haute dem Hallenser eine schwere Gerade an den Kopf. Der Ringrichter brach den Kampf ab.

Alle Ergebnisse

[gview file=“http://go4boxing.com/wp-content/uploads/2016/06/RESULTS-1.HALBFINALE.pdf“]

Über Manfred Dörrbecker