U19-DM im Boxen: Bier und Stang boxen um Gold & Finalansetzungen

Um 19 Uhr startete das zweite Halbfinale und es dauerte fast drei Stunden, bis die letzten zehn Finalisten feststanden.
Der Engländer würde sagen: „What a fight!“ Und es war in der Tat gewaltig, was die Weltergewichtler Andreas Jäger aus Bayern und der Baden-Württemberger Kevin Kischenko an Ringarbeit leisteten. Beide zeigten erstklassige Kombinationen, wobei Jäger im direkten Schlagabtausch oft eine Faust mehr im Ziel hatte. So sah es auch die Jury und gab den Sieg an den Bayern.

Auch im Halbfinale demonstrierte Nick Bier, mit welcher Geschwindigkeit er unterwegs war. Der junge Niedersachse blitzte heftig zur Leber von Hamburgs Nurullah Oguz. Man sah Biers Schläge nicht, man hörte nur ein fieses Schnalzen, wenn die Haken einschlugen. Im Finale wird Bier ein Schippchen drauflegen müssen, denn dann wird es gegen Baden-Württembergs Jonas Stang gehen und der gehört wie Bier, zu Deutschlands TOP-Leichtgewichtlern.

Es war ein Sieg des stärkeren Willens den Sarhad Nouzad aus Essen über den Baden-Württemberger Mert Karakaya davon trug. Von ihren Teams angestachelt gingen beide bis an ihr Limit. Am Ende der zweiten Runde hatte sich Nouzad mit seiner trockenen Schlaghand leichte Vorteile erarbeitet, die er bis zu Schlussgong nicht mehr abgab.

Ergebnisse

[gview file=“http://nabsv.de/wp-content/uploads/RESULTS-2.Halbfinale.pdf“]

Finalansetzungen

[gview file=“http://nabsv.de/wp-content/uploads/Ansetzungen-FINALE.pdf“]

Über Manfred Dörrbecker