WM der Frauen: Nadine Apetz verliert im Halbfinale gegen Valentina Khalzova (KAZ) und gewinnt die Bronzemedaille

Astana. Nadine Apetz verlor eben das Halbfinale (69 kg) nach starkem Kampf mit 0:3 Punkten gegen Valentina Khalzova (KAZ) und gewinnt die erste Bronzemedaille überhaupt im Frauenboxen (Elite) für den DBV!

Jürgen Kyas, der DBV-Präsident, sprach der Athletin seinen Glückwunsch und große Anerkennung aus. „Ich bin stolz auf die erbrachte Leistung von Nadine Apetz und froh darüber, dass es mit der ersten WM-Medaille überhaupt für das deutsche Frauenboxen einen Durchbruch gegeben hat.“

 

Über Manfred Dörrbecker