DBV-Team gewinnt ersten von zwei Länderkämpfen in Kanada

canada-vs-germany-at-the-ken-goff-memorial-boxing-classicRegina (Kanada) Mit dem Kanadischen Boxverband wurden zwei Länderkämpfe vereinbart. Der DBV hatte hierzu Ronny Beblik, Omar el Hag, Arthe Gashi, Wladimir Frühsorger, Abas Baraou, Silvio Schierle, Leon Bunn und Albon Pervizaj nominiert.

Der erste Länderkampf „Ken Goff Memorial Boxing Classic“ am Freitagabend vor 1.500 Zuschauern endete mit einem deutlichen 12:4 Ergebnis für Deutschland.

Hierzu berichtet Delegationsleiter Erich Dreke (DBV-Vizepräsident/Kampfrichterobmann):
Ronny Beblik gewinnt beide Runden, als der Gegner einen tiefen Cut hatte und die Punktrichter Ronny zum Sieger erklärten.
Omar El-Hag gewinnt gegen einen starken Gegner.
Adthe Gashi hatte einen sehr starken Gegner und mühte sich sehr, den Gegner abzukontern. In der 2. Runde bekommt Adthe einen tiefen Cut und kann nicht weiterboxen. Er verliert nach Punkten.
Wladimir Frühsorge hatte einen Gegner, der für Rio qualifiziert ist und hat aber eine nicht erwartete gute Leistung erbracht. Er verliert mit Punkten.
Abbas Baraou kämpft gegen den besten Kanadier ganz stark und gewinnt ganz klar und in der 3. Runde bekommt sein Gegner einen Cut und der RR erkennt kein Foul und es erfolgt zum TKO.
Silvio Schiele gewinnt sehr knapp, Leon Bunn und Albon  Pervizaj gewinnen ihre Kämpfe.

Der zweite Länderkampf „Brandt Cup“  findet heute um 12.00 Uhr Ortszeit (20 Uhr Deutsche Zeit) statt. Es werden voraussichtlich 4-6 Kämpfe stattfinden.Kanada

Über Manfred Dörrbecker