Rücktritt des DBV-Vizepräsidenten Jürgen Wiedemann

DBV-Vizepräsident Breitensport/Ländervertreter Jürgen Wiedemann ist mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion im DBV und als Präsident des Landesverbandes Baden-Württemberg zurückgetreten.

DBV-Präsident Jürgen Kyas bedauerte diese Entscheidung Wiedemanns, der sich sehr engagiert für sein DBV-Vorstandsamt Breitensport/Ländervertreter eingesetzt hat. Stellvertretend nannte Jürgen Kyas seinen großen Einsatz für die Entwicklung des Masterboxens innerhalb des DBV.

„Der DBV respektiert diese Entscheidung und wünscht Jürgen Wiedemann für die Zukunft viel Gesundheit und alles Gute“ erklärte Jürgen Kyas.

Kassel, 24.02.2016

Jürgen Kyas                    Erich DrekeJuergenWiedemann
Präsident                        Vizepräsident

 

Über Manfred Dörrbecker