6. CISM World Games: So kann es weitergehen – alle Deutschen siegen

cism_symbolFür drei Deutsche war heute in Korea der erste Wettkampftag und es lief bestens.

Oberfeldwebel Ronny Beblik erledigte seine Aufgabe in routinierter Manier und bügelte den Bulgaren Emilov Aleksandrov mit 3:0 ab. (28:29 27:30 27:30) Der Bulgare war Beblik nicht unbekannt. Vor sechs Jahren besiegte er ihn auf der WM in Mailand. Am Mittwoch wird die „Fliege“ des BC Chemnitz gegen den Marokkaner Abdelali Daraa um den Einzug ins Halbfinale boxen.

Albon Pervizaj, der Hauptgefreite des BC Traktor Schwerin, setzte sich mit hohem, kämpferischen Einsatz gegen Mahammadali Tahirzade aus Aserbaidschan durch. 3:0 (30:26 29:27 29:27) hieß es nach dem Schlussgong für den Jüngsten in der Deutschen Staffel. Der Koreanische Referee hatte Deutschlands Schwergewichtler sogar mit 4 Punkten vorn. Nun wartet im Viertelfinale der Russe Dmitrii Fomin auf Pervizaj.

Slawa Kerber machte den deutschen Hattrick perfekt. Der Weltergewichtler vom BC Lohne startete verhaltenen, steigerte sich jedoch im Kampfverlauf und konnte seine technische Überlegenheit gegen den Algerier Said Hadrouk ausspielen. Die Jury wertete den Kampf 2:1 (28:29 29:28 28:29) für den Hauptgefreiten der Sportfördergruppe Bruchsal. Nächster Gegner ist der Chinese Bilige Huricha.

Morgen geht es für Deutschland weiter. Dann werden Edgar Walth (56kg), Robert Harutyunyan (60kg), Denis Radovan (75kg) und Abdulrahman Abu-Lubdeh (81kg) angreifen.

Über Manfred Dörrbecker