U17 WM St. Petersburg: Drei Deutsche kämpfen um Medaillen

Deutschlands Viertelfinalisten v.l. Deniel Krotter, Daniel Malsam, Nick Bier

Deutschlands Viertelfinalisten v.l. Deniel Krotter, Daniel Malsam, Nick Bier

Andreas Schulze berichtet live aus St. Petersburg

Liebe Boxsportfreunde

Deutschlands Boxer überzeugen in St. Peterburg auf breiter Front. Deniel Krotter, Nick Bier und Daniel Malsam kämpften sich in das Viertelfinale. Leider konnte sich Richard Meinecke nicht für die Runde der letzten Acht qualifizieren.

46kg Deniel Krotter (BY) gewinnt gegen Ilya VARABYOU, BLR
Den Anfang machte Deniel Krotter gegen den Weißrussen Ilja Varabyou. Deniel übernahm sofort das Ringkommando und boxte VARABYOU klassisch aus. Deniel setzte die klaren Akzente im Angriff, genauso wie im Gegenangriff und zog damit verdient ins Viertelfinale ein.

54kg Nick Bier (NS) gewinnt gegen Anan THONKRATOK, THA
Nach seinem einstimmigen Punktsieg gegen den Tunesier Haithem Briki räumte Nick auch den Thai Anan THONKRATOK mit 3:0 ab. Nick ließ THONKRATOK keine Siegchance, denn unser „Jungadler“ war einfach zu stark. Er punkte den Thailändern Runde für Runde aus und glänzte mit seinem Manöverboxen.

63kg Richard Meinecke (TH) verliert gegen Timur MERJANOV, UZB
Richard Meinecke kämpfte gegen den starken Usbeken Timur Merjanov. Auch diesmal zeigte er wieder eine beherzte Leistung und hielt bis kurz vor Schluss den Kampf offen. Erst am Ende musste sich Richard der cleveren Kampfführung des Usbeken beugen. Richard verlor nach Punkten, trotzdem ein gute Leistung des Thüringers.

+80kg Daniel Malsam (BY) gewinnt gegen Geldimyrat TOYLYYEV, TKM
Wie fast überall, beendeten die Superschweren die Veranstaltung. Als dann unser Daniel Malsam in den Ring durfte, brachen alle Dämme. Sofort setzte er den kleineren Geldimyrat Toylyyev aus Turkmenistan unter Druck. Mit gerade Schlägen dominierte er den Kampf und lies nichts -aber auch gar nichts- anbrennen. Klarer Punktsieg für Deutschland
Der Traum von einer Medaille wird konkret. Drei deutsche Boxer stehen morgen im Viertelfinale.

Wie immer, die besten Grüße aus Sankt Petersburg vom gesamten Team
Euer Andreas Schulze

Über Manfred Dörrbecker