U17/U19-EM in Ungarn: Leonie Müller steht im Finale – Jessica Morka verletzt

Wie so oft bei dieser EM, liegen für die Deutschen Glück und Pech ganz nah beieinander. Während sich Leonie Müller über ihren Finaleinzug freute, konnte Jessica Morka nicht mehr antreten.

Roland Kubath berichtet Live von der EM.

66 kg Leonie Müller gewinnt n. P. gegen Kristina Dikmann/RUS
Super gemacht Leonie! Sie gewinnt gegen die Russin Kristina Dikmann und steht damit am Samstag im 66 kg-Finale.
Leonie hatte in der ersten Runde Mühe, ungestüm angreifende Russin in „Schach“ zu halten. Ab dem zweiten Durchgang boxte sie im Rückwärtsgang, war aber dabei kampfbestimmend. Häufig traf sie mit ihrer Konter-Schlaghand und punktete sich uneinholbar in Führung.
Am Samstag (22.08) wird sie gegen die Ungarin Gabriela Petrovics um die Goldmedaile boxen.

Jessika Morka verletzte sich in ihrem Vorrunden-Kampf gegen Adrienn Juhasz derart heftig, dass sie zum Halbfinale gegen die Ukrainerin Julia Dyadyuk nicht mehr antreten konnte. Dennoch – die Bronzemedaille ist ein toller Erfolg für die NRW Boxerin.

Über Manfred Dörrbecker