U17/U19-EM in Ungarn: Deutschlands Motor stottert weiter – Leonie Müller zieht in Halbfinale ein

Noch immer kommt der Deutsche Motor nicht in Schwung. Erster Hoffnungsschimmer ist Leonie Müller. Die Boxerin von Fit-Boxing Esslingen (BVBW) hat durch ihren Sieg gegen die Bulgarin Aslahan Mahmedova Bronze sicher. Jessica Morka greift Morgen an.

Roland Kubath berichtet live von der EM

50 kg Charlotte Hoffmann verliert n.P. gegen Ekaterina Molchanow/RUS
Charlotte startete ihr internationales Debüt nervös und musste dadurch die 1. Runde abgeben. Im Kampfverlauf legte sie ihre Nervosität ab und  besann sich auf ihre Stärken.Die Zeit reichte aber nicht mehr um den Kampf zu kippen.

66 kg Leonie Müller gewann n. P. gegen Aslahan Mahmedova/BUL
Leonie beherrschte die Bulgarin 2 Runden klar über die lange Distanz. Sie störte ständig und setzte ihre Spezialaktionen erfolgreich durch. In der Schlussrunde ließ sie der Gegnerin zu viel Spielraum, was noch einmal den Kampf spannend machte. Trotzdem klarer Punktsieg für unser Baden-Württembergerin, die jetzt Bronze sicher hat.
Nächste Gegnerin am Freitag, 21.08. im Halbfinale ist Kristina Dikmann/RUS

57 kg Annemarie Retzer verliert mit 1:2 Richterstimmen gegen Omeda Shaidova/RUS
Eine Riesenleistung von Annemarie. Sie ließ der Russin keine Luft störte sie unentwegt und zeigte einen unbedingten Siegeswillen. Beide Kontrahentinnen schenkten sich nichts, was den Kampf stellenweise auch etwas unsauber erscheinen ließ.
Die Skepsis über dieses Urteil war auch den russischen Trainern im Gesicht klar ablesbar.

Die nächsten Kämpfe
+80kg Jessica Morka – Adrienn Juhasz/HUN Donnerstag, 20.08.
66 kg Leonie Müller – Kristina Dikmann/RUS, 21.08. (Halbfinale)

Über Manfred Dörrbecker