8. internationale U21-DM: Yunus Zarra und Alex Pilz boxen sich ins Finale

Zwei NRW-Boxer boxten im zweiten Halbfinale und beide qualifizierten sich für die Endrunde.
Bantamgewichtler Younnes Zarra stand in der ersten Runde etwas zu weit weg, um den Hamburger Hagen Hamel zu treffen. Viele seiner Schläge waren zu kurz. Folgerichtig ging die erste Runde nach Hamburg.
Zarra musste angreifen, um sich für das Finale zu qualifizieren. Ein kleiner Schritt nach vorn brachte ihn zurück ins Rennen und auf die Siegerstraße. Runde zwei gewann Zarra. Jetzt stand es unentschieden. Hamel wollte sich nicht geschlagen geben. Unerbittlich suchten beide im offenen Schlagabtausch die Entscheidung. Nach dem Schlussgong waren die Kampfrichter gefordert, sie entschieden sich für den Boxer aus NRW.
Im Finale wird er gegen Dennis Gerget aus Niedersachsen boxen.

Auch Aachens Schwergewichtler Alex Pilz wird um Gold kämpfen. Gegen den Baden Württemberger Granit Turkaj, setzte er klug seine Reichweitenvorteile ein und übernahm nach der ersten Runde die Punkteführung, die er bis zum Schluss nicht mehr abgab.

[gview file=“http://www.box-sport-verband.de/wp-content/uploads/2015/08/RESULTS-2.HF_.pdf“]

Über Manfred Dörrbecker