8. internationale U21-DM: Gafar und Stancic überraschen – Bester Landesverband wurde NRW

Sieger U21-DM

Sieger U21-DM

Es war bereits die dritte internationale U21-Meisterschaft, die der ABC Rheinkamp im Moerser ENNI Sportpark veranstaltete. Rheinkamps Präsident Roman Morwiec und sein Team brachten das Kunststück fertig, die Organisation aus dem Vorjahr zu überbieten.
Ein großes Kompliment kam von Heinz-Günter Deuster, der beim Boxsportverband als Vizepräsident den Leistungssport verantwortet. Deuster freute sich auf das nächste Jahr, denn Morawiec bestätigte, das die Rheinkamper auch 2016 die U21-DM ausrichten werden.
Grünes Licht gab es hierfür vom Hauptsponsor der Volksbank Niederrhein sowie der Stadt Moers. Der Termin steht bereits fest. Nächstes Jahr sind die Meisterschaften vom 3. – 6. November geplant.

Davon bekam Hamrin Gafar nichts mit. Sie musste sich auf ihr Gefecht gegen Marie Maciejeski konzentrieren. Nach dem Schlussgong gab es einige Sekunden banges Warten. Als Referee Jessika Huke als Siegeszeichen ihren Arm hob, weinte sie vor Freude.
Die Schülerin des TV Vreden war überglücklich über ihren ersten Titel. Dafür hatte sie allen Grund, denn ihre Goldmedaille war der erste Paukenschlag in Moers. Sie besiegte Stralsunds Marie Maciejewski, die zu Europas Top-Boxerinnen gehört.
Sechsmal wurde die Stralsunderin deutsche Meisterin, zweimal stand sie auf Europameisterschaften auf dem Podest.
Doch auf der U21-DM konnte sie gegen Gafar nichts ausrichten. Gafar stand immer perfekt zur Frau, berechnete wie ein Computer die effektivsten Angriffs-Szenarien und zog sie durch. Zu keiner Sekunde steckte Maciejewski auf, doch Gafar boxte den Kampf ihres Lebens.
Für ihre außerordentliche Leistung wurde sie als beste Technikerin ausgezeichnet.

Für die Boxexperten stand der Sieger im Leichtgewicht bereits vor dem Kampf fest. Sie hatten den Berliner Murad Yildirim vorn. Ginge es nach den Erfolgen, hätten sie recht. 117 Kämpfe, davon 103 Siege stehen im Kampfpass des Berliners, während der Hamburger Nenad Stancic nicht einmal ein Drittel davon bestritt.
Aber die Erfolge der anderen beeindrucken Stancic nicht. Mit Zweier-Kombinationen überrumpelte er den Berliner und lag nach der ersten Runde in Führung. Yilidirim zog mit Cross-Schlägen sein Powerplay auf und glich den Punktstand aus. Der letzte Durchgang musste entscheiden. Yildirim löste seine Defensive auf, während Stancic seine Konterchancen suchte. Die Taktik ging auf.
Yilderim konnte die blitzschnellen Gegenangriffe nicht meiden und musste sich mit 2:1 geschlagen geben.

NRW Fliege David Chatchatrian überraschte mit einem harten Arbeitssieg gegen Alberto Mustafi die Fachleute, genauso wie Yunnes Zaraa gegen Dennis Gerget. Der Bantamgewichtler der SG Kaarst hielt sich diszipliniert an die Anweisungen seiner Ecke und boxte den Niedersachsen klassisch aus.
Im Schwergewicht besiegte Aachens Alexander Pilz den Berliner Dominik Thiemke mit 3:0 Punkten.
Mit vier Goldmedaillen gewann Nordrhein-Westfalen den ersten Platz in der Länderwertung.

Sieger U21-DM
[gview file=“http://boxnrw.de/wp-content/uploads/2015/08/FINAL-RESULTS.pdf“]

Über Manfred Dörrbecker