CPH: 2. Viertelfinale – 3 Siege und eine Niederlage für Deutschland – Dahinten gewinnt überraschend

Der Chemiepokal hat seine erste Sensation! Mit einem hauchdünnen Vorsprung besiegte Eugen Dahinten den Usbeken Shakhram Giasyov. Dabei sah es zuerst gar nicht gut für Deutschlands Halbwelter aus. Er hatte nicht den richtigen Abstand zum usbekischen Vizemeister und schlug viel ins Leere. Dahintens halber Schritt in den Mann drehte das Gefecht. Sofort lief besser, denn jetzt trafen seine langen und gezirkelten Schläge.

Wie hart Leon Bunn hauen kann, bekam der Tscheche Marek Vanecek zu spüren. Beidhändig zerstörte er die Doppeldeckung des Tschechen, und riss große Lücken für seine Schlaghand. Wenn Bunn seine erstklassige Form halten kann, wird er bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Wie für den deutschen Max Keller, war es auch für Ungarns Superschweren Ferenc Urban der erste Chemiepokal, an dem teilnahm. Keller dominierte den Kampf klar. Aufpassen musste er nur auf die Schwinger, die der Ungar schon fast verzweifelt prügelte.
Kurz vor Schluss zog Keller einen fiesen Leberhaken ab. Es vergingen genau zwei Sekunden zwischen Schlag und Urbans Kniefall. Urban war schwer angeknockt und konnte den Kampf nicht mehr fortsetzen: TKO-Sieg für Keller.

Bakudhir ist usbekischer Meister und Rechtsausleger. Diese Kombination kracht schlimmer als Knallgas. Florian Schulz , Deutschlands zweiter Superschwere, musste sich dieser brandgefährlichen Mischung stellen. Schulz ging ungebremst in die Offensive, kam aber nicht dicht genug an den baumlangen Usbeken ran, um seine gefürchtete Rechte einzusetzen. Im Konter zog Jalolov blitzschnelle Jabs ab, die sich irgendwie durch Schulz‘ Deckung mogelten. Die Treffer waren nicht hart, wurden aber von den Referees gepunktet. In der zweiten Runde bekam Schulz den Schlaghand-Daumen des Usbeken ins Auge. Er musste sich solange hinter seiner Deckung verschanzen, bis er wieder klare Sicht hatte. Diese Auszeit war sicherlich ein Grund für den 2 : 1 Punktsieg des Usbeken.

[gview file=“http://www.box-sport-verband.de/wp-content/uploads/2015/07/RESULTS-4.-Veranst.pdf“]

Über Manfred Dörrbecker