13. Frauen-DM: Setzen und Losen ist beendet – die Nacht vor der Schlacht beginnt

Die LV sind gespannt auf die Ergebnisse

Die LV sind gespannt auf die Ergebnisse

Das Setzen und Losen ist beendet. Jetzt kann die 13. Deutsche Meisterschaften der Frauen nichts mehr aufhalten.

Fünfzehn Bundesländer schicken 86 Kämpferinnen in die Titelkämpfe. NRW stellt mit 14 Boxerinnen die größte Delegation. Schleswig Holstein entsendet mit einer Sportlerin die kleinste Abordnung. Annemarie Stark tritt für das nördlichste Bundesland an. Stark, Hauptfrau der Bundeswehr, kann richtig gut Boxen. Sie gehört für die Experten neben der amtierenden Titelträgerin, Diana Loichinger und der U21 Meisterin, Marie Maciejewskie, zu den Top-Kandidatinnen auf den Titel.

Im Federgewicht sind Nomin Deutsch, BW und Monika Schwarz, HE gesetzt und im Leichtgewicht Janina Bonorden, NS sowie Nina Meinke aus Berlin. Meinke ist die Patentochter von Sven Ottke und der wird es sich bestimmt nicht nehmen lassen, sein Patenkind anzufeuern. Im Mittelgewicht wurden Andrea Strohmeier aus Bayern und Nadine Apetz aus NRW gesetzt. Beide bestritten auf der letzten DM den Finalkampf.

Geboxt wird in den Alterklassen Juniorinnen, Jugend und Frauen. Während die Juniorinnen 3 x 2 min. boxen, stehen sich die Frauen und die Jugend 4 x 2 min. gegenüber.

Morgen starten die Viertelfinale und zwar um 11 Uhr, 15 Uhr und 19 Uhr.

Die Viertelfinalbegegnungen: Ansetzungen

Alle Spinnen als Download

Frauen:

  1. 48Kg-Download
  2. 51Kg-Download
  3. 54Kg-Download
  4. 57Kg-Download
  5. 60Kg-Download
  6. 64Kg-Download
  7. 69Kg-Download
  8. 75Kg-Download

Jugend

  1. 48Kg-Download
  2. 54Kg-Download
  3. 57Kg-Download
  4. 60Kg-Download
  5. 69Kg-Download

Juniorinnen

  1. 48Kg-Download
  2. 50Kg-Download
  3. 52Kg-Download
  4. 54Kg-Download
  5. 57Kg-Download
  6. 60Kg-Download
  7. 63Kg-Download
  8. 73Kg-Download
Über Manfred Dörrbecker