Trauer um Box-Trainer Fritz Sdunek

Der Deutsche Boxsport-Verband trauert um den erfolgreichen Box-Trainer Fritz Sdunek, der am 22. Dezember 2014 in einem Hamburger Krankenhaus im Alter von 67 Jahren gestorben ist. Neben seiner sehr erfolgreichen Laufbahn als Trainer konnte er auch auf gute Erfolge als Amateurboxer (120 Kämpfe/99 Siege) zurückblicken.

DBV-Präsident Jürgen Kyas würdigte seine großen Verdienste um den Boxsport:

„Der Tod von Fritz Sdunek ist ein großer Verlust für den gesamten Boxsport. Er kommt aus dem olympischen Boxen und hat große Verdienste um unsere Sportart. Schockiert bin ich, weil er vor wenigen Wochen im persönlichen Gespräch noch so viele Pläne hatte.“

Fritz Sdunek

Foto: Jens Kalaene (picture alliance /ZB)

 

Über Manfred Dörrbecker