DBV – Vizepräsident Jürgen Wiedemann erkrankt

Jürgen Wiedemann ist erkrankt und muss bis auf weiteres seine Amtsgeschäfte als Präsident des Landesverbandes Baden-Württemberg und Vizepräsident des DBV ruhen lassen.

Zur Zeit wird der Landesverband offiziell vom baden-württembergischen Vizepräsidenten Dr. Hans-Jürgen Gund (Lahr) vertreten.

In einer Sitzung des geschäftsführenden Landesvorstandes am vergangenen Samstag ließen sich weitere Vorstandsmitglieder in die Pflicht nehmen, so dass die Führungsarbeit momentan auf mehreren Schultern ruht. Der Verbandsvorstand mit seinen Vereinen wünscht Jürgen Wiedemann von Herzen gute Genesung.

Bis auf weiteres wird daher gebeten, jeglichen Schriftwechsel und alle Anfragen, den Baden-Württembergischen Landesverband an die Geschäftsstelle des BVBW:

Frau Marina Hermann
Gewerbestr. 34, 78054 VS-Schwenningen
Tel.: 01520 – 6400500, Fax: 03212 11 24 082, e-mail: Hermann.Marina@googlemail.com

zu richten. Alle Anfragen, die seinen Aufgabenbereich als DBV-Vizepräsident betreffen, bitte ebenfalls bis auf weiteres an die Geschäftsstelle des DBV richten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DBV-Geschäftsstelle, sowie das Trainerteam und der Gesamtvorstand des Deutschen Boxsport-Verbandes wünschen dem DBV-Vizepräsidenten Jürgen Wiedemann bei seiner Genesung viel Kraft und Zuversicht.

Über Manfred Dörrbecker