Babelsberg schlägt Straubing mit 11:7

Von Kathrin Ferchow (www.maz-online.de)

Klare Revanche für die 8:9-Auswärtsniederlage in der 1. Bundesliga gegen den BC Straubing nahm die Staffel von Motor Babelsberg. Die Havelstädter besiegten am Sonnabend vor 400 Zuschauern im Autohaus Toyota die bayerischen Gäste mit 11:7.
Den einzigen Erfolg für Straubing verbuchte Schwergewichtler Roman Gorst durch TKO-I in der 1. Runde. Sein Gegner Vitalijus Subacius musste nach einer halben Minute mit einer Augenbrauenverletzung aus dem Ring genommen werden.
Sein litauischer Landsmann Eimantas Stanionis bot erneut eine überzeugende Vorstellung im Weltergewicht. Der WM-Viertelfinalist besiegte Max van der Pas durch TKO in der 4. Runde. Abbruchsieger wurde auch der überlegene Adthe Gashi (Leicht) in Runde 3 nach Verletzung von Marek Jedrzejwski. Der dreifache deutsche Meister Patrick Wojcicki gewann nach starker Vorstellung im Mittelgewicht gegen Emre Hüsey Cukur ebenso mit 3:0-Stimmen wie Halbweltergewichtler Zdenek Chladek gegen den 18-jährigen Kafli Rudin.
Der halbschwere Satula Abdulai siegte 2:1 gegen den polnischen Meister Mateusz Tryc. Für Motor-Trainer Ralph Mantau war es eine Genugtuung, wie stark seine Männer aufgetreten waren. Coach Hans Buchmeier (Straubing) bemerkte: „Wir besaßen hier keine Chance, mussten allerdings mit dreifachem Ersatz antreten.“

Über Manfred Dörrbecker