Box-Bundesliga: Velbert lässt Punkt in Straubing – Nordhausen kommt in Babelsberg unter die Räder

Von der Papierform sah es nach einem weiteren Sieg des Velberter BC gegen den BC Straubing aus, aber die Niederbayern präsentierten sich in Topform und trotzten dem deutschen Meister ein Unentschieden ab.

Enrico la Cruz holte für Velbert die ersten Punkte, doch danach sorgte Straubings Eugen Dahinten für die Überraschung des Tages, als er den EM-Dritten Artem Harutyunyan klar besiegte.
Max van der Pas brachte zwischenzeitlich  die Straubinger in Führung.  Die Freude war nicht von Dauer, denn  Denis Radovan gewann souverän und glich für Velbert aus. Im Halbschwergewicht bezwang Stefan Härtel den polnischen Meister Mateusz Tryc und brachte den VBC mit 9:8 nach vorn. Mit einer überragenden Leistung gegen Stefan Sittner gelang es Schwergewichtler Roman Gorst die drohende Niederlage abzuwenden und das verdiente Unentschieden für seinen Club zu sichern.

Der Nordhäuser SV kam beim SV Motor Babelsberg zu einer empfindlichen 11 : 7 Niederlage und übernahm damit in der Tabelle die rote Laterne.

Nach dem vierten Kampftag führt der Velberter BC vor dem BR Hanau und dem BC Straubing. Platz vier belegt Babelsberg vor Nordhausen.

 In der 2. Bundesliga gewannen die Wölfe aus Chemnitz gegen den BR Hanau II mit 13 : 10.

Über Manfred Dörrbecker