Hans Gerd Rosik erhält Bundesverdienstkreuz

v.l. Jürgen Kyas, DBV, Hans Gerd Rosik und Ehefrau Edda

v.l. Jürgen Kyas, DBV, Hans Gerd Rosik und Ehefrau Edda

Wuppertal 14.11.2013 |  Hans Gerd Rosik, der 1. Vorsitzende des Velberter Box-Clubs wurde mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.
Er erhielt den Orden aus den Händen des Oberbürgermeisters der Stadt Wuppertal, Herrn Peter Jung. Seit 1948 gehört der 75-Jährige dem Velberter BC an, den er mit großem Engagement führt und insgesamt zwölfmal Deutscher Meister wurde. Rosik erhielt diese hohe Auszeichnung für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im olympischen Boxsport.
OB Jung bedankte sich aber nicht nur bei Rosik, sondern auch bei den Menschen, die ihm bei seiner Arbeit unterstützten, allen voran seiner Frau Edda, die stets bereit war ihre Interessen hinter denen des Boxsports zu stellen.

Viele Freunde und Weggefährten nahmen an der Ehrung teil. Unter ihnen waren auch die Präsidenten des Deutschen Boxsportverbands, des Boxsportverbands NRW und des Niederrheinischen Amateur-Box-Bezirks. DBV-Präsident  Jürgen Kyas bedankte sich in seiner  Laudatio bei Rosik für seine langjährige Arbeit zum Wohl des olympischen Boxsportes und freute sich auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

Über Manfred Dörrbecker