Box-Team Nordrhein wird nach hartem Kampf Oberliga-Dritter

Von Kerstin Tatai

Im letzten Kampf der internationalen Box-Oberliga besiegt das Team Nordrhein den Bonner BC und sichert sich damit den dritten Platz.

60kg
Artur Ratz vom Team Nordrhein musste gegen Basir Muhamadi antreten. Der Nordrheiner konnte nach einer ausgeglichenen ersten Runde den Kampf an sich ziehen und gewann eindeutig nach Punkten.

60kg
Yasir Malik boxte für das Team Nordrhein gegen Oswald Buchmiller. Nach einem sehr dominanten Anfang von Buchmiller baute dieser  in der zweiten Runde ab und  überließ es Malik den Kampf zu gestalten und dadurch klar nach Punkten zu siegen.

69kg
Morad Möllenbeck traf auf den Bonner Jochanes Oberscheven. Morad fing vorsichtig an und zum Ende der ersten Runde konnte er seinen Gegner mit klaren harten Treffern unter Druck setzen. Zu Beginn der zweiten Runde warf der Bonner Trainer das Handtuch. Möllenbeck gewann durch TKO-A.

69kg
Als Konterboxer bekannt ist Nathanel Lukoki, der für die Nordrheiner antrat. Der Bonner Ilhami Aydemir hielt gut dagegen, konnte aber Nathanels knappen Sieg nicht verhindern.

75kg
Cihan Calik siegte kampflos, da sein Gegner krank abgesagt hatte.

81kg
Martin Houben, vom Team NR gestaltete den Kampf gegen Markus Liver überlegen aber nicht spektakulär. In der zweiten Runde  verdrehte  der Bonner sich den Fuß und musste den Kampf verletzt aufgeben.

Nordrheins Teamleiter Franjo Tatai und Salih Yilderim  sind stolz auf ihre Mannschaft und den dritten Platz. Nicht minder Stolz kann der Bonner BC sein, denn als krasser Außenseiter erkämpften sie sich einen hervorragenden vierten Platz.

Die Platzierungen der Oberliga Saison 2013

1. Windmill Team
2. Team Westfalen
3. Team Nordrhein
4. Bonner BC
5. KG Düsseldorf / Hilden
6. MBR Hamm

Über Manfred Dörrbecker