DBV veröffentlicht korrigierte Wettkampfbestimmung

ParagrafenKassel. Der DBV hat heute eine korrigierte Fassung der Wettkampfbestimmungen veröffentlicht. Im Downloadbereich ist die Datei abrufbar.

Durch den Kampfrichterobmann des DBV, Erich Dreke, wird hierzu folgende Erläuterung gegeben:

Im § 33 Abs. 4 Ziffer c ist folgender Zusatz hinter dem letzten Satz aufzunehmen:

…. zu entscheiden, „wenn sich aus den Punkturteilen der beiden anderen Punktrichter kein Sieger ermitteln lässt.“

Zur Erklärung:

Wenn sich zwei Punktrichter für die gleiche Ecke entscheiden, muss der Kampfrichter mit Unentschieden sich nicht entscheiden,

das offizielle Urteil in der AIBA lautet 2:0, wir sagen aber dann in Deutschland 2:1.

Haben aber alle drei Punktrichter ein anderes Ergebnis, muss der Punktrichter mit dem Unentschieden sich entscheiden.

Die entsprechende Seite steht hier auch als Austauschblatt zur Verfügung: Austauschblatt WB 2013 vom 02.10.2013, Seite 31

Über Manfred Dörrbecker