Jugend-Box-EM in Rotterdam: Simon Brocilo durch TKO eine Runde weiter

1. Reihe von links: Vladimir Pletnev, Egon Omsen, Hansi Birka 2. Reihe von links: Albon Pervicaj, Simon Brocilo, Melvin Perry, Athanasios Kazakis 3. Reihe von links: Agon Gashi, Arthur Krischanowski, Wladislaw Baryshnik, Oliver Vlcek 4. Reihe von links: Murat Yildirim, Christos Cherakis, Domenik Hirsch

1. Reihe von links: Vladimir Pletnev, Egon Omsen, Hansi Birka
2. Reihe von links: Albon Pervicaj, Simon Brocilo, Melvin Perry, Athanasios Kazakis
3. Reihe von links: Agon Gashi, Arthur Krischanowski, Wladislaw Baryshnik, Oliver Vlcek
4. Reihe von links: Murat Yildirim, Christos Cherakis, Domenik Hirsch

Es ist Dienstag, der zweite Tag der Jugend-Box EM, die Rotterdam in die europäische Hauptstadt des Boxsports verwandelt. Heute wurden 39 Kämpfe in zwei Durchgängen veranstaltet, davon fünf mit deutscher Beteiligung.

+91Kg: Simon Brocilo, Neckarsulm TKO Rd. 1 gegen Dumitru Lupu, MDA
Im Superschwergewicht überrollte der Neckarsulmer Simon Brocilo den Moldavier Dumitru Lupu. Noch vor dem Schlussgong der ersten Runde brach der Ringrichter den Kampf ab.

69Kg: Arthur Krischanowski, Kaufbeuren, PS über Ioannis Kokkinos, CYP
Ioannis Kokkinos war zum Einstieg ins Turnier genau der richtige Gegner für Arthur Krischanowski aus Kaufbeuren. Der Arthur zeigte drei Runden geschmeidiges und technisch hochklassiges Angriffsboxen und gewann seinen Kampf klar nach Punkten.

75Kg: Athanasios Kazakis, Schwäbisch Gmünd, PS über Kamil Bednarik, POL
Kamil Bednarik aus Polen drehte gegen Athanasios Kazakis vom BC Schwäbisch Gmünd richtig auf. Mit beidhändigen Schlägen nahm er Athanasios unter Dauerfeuer. Mit einem dieser Schläge traf der Pole Athanasios auf die Leber und schickte ihn noch vor Ende der ersten Runde zu Boden. Bundestrainer Hansi Birka kam ins Grübeln, doch zu Unrecht, denn Athanasios steckte den Schlag weg und ging seinerseits mit herrlichem Offensivboxen in Führung, die er bis zum Ende nicht mehr abgab. „Viele Boxer hätten nach solch einem schweren Treffer aufgegeben, doch Athanasios hat ein richtiges Kämpferherz bewiesen“, lobte Birka den Siegeswillen seines Schützlings.

In der Gewichtsklasse bis 49 Kg verlor Christos Chereakis aus Ludwigsburg knapp nach Punkten gegen den wuchtig angreifenden Muhammed Unlu aus der Türkei.
Auch Dominik Hirsch schied aus dem Wettbewerb aus. Nach einer sehr guten ersten Runde war Dominik völlig von der Rolle und brachte gegen den Armenier Erik Petrosyan in den beiden letzten Durchgängen nichts mehr Zählbares zustande.

Morgen bestreiten Murat Yildirim (56Kg), Agon Gashi (64Kg), Arthur Krischanowski (69Kg), Athanasios Kazakis (75Kg) und Schwergewichtler Albon Pervizaj ihre nächsten Kämpfe.

Über Manfred Dörrbecker